Startseite

Übernachten

Frühstücken

Freiberg entdecken

Gästebücher

Indivduell eingerichtete und geräumige Zweibett- oder Doppelzimmer

Reichhaltiges und abwechslungs-reiches
Frühstück-Buffet

Historische Altstadt, Silbermann-Orgeln , Terra Mineralia, Bergwerk “Reiche Zeche”, TU Bergakademie – Freiberg hat vieles zu bieten

In jedem Zimmer liegt eines – und enthält freundliche Kommentare früherer Gäste

Übernachten

Bitte fühlen Sie sich wie zu Hause. Wenn Sie in Freiberg eintreffen, erwarten Sie komfortable und geräumige Zweibett- oder Doppelzimmer (28 bis 39 qm), z.T. mit Teeküche und separatem Wohn- und Schlafbereich. In einem unserer Zimmer besteht die Möglichkeit einer Aufbettung. Für kleine Gäste ist ein Kinderbett und ein Hochstuhl vorhanden.

Alle Zimmer verfügen über WLAN,  Flatscreen-TV, ein eigenes Badezimmer mit Dusche und WC sowie alles Notwendige für eine gute Tasse Kaffee oder Tee. Zwei unserer Zimmer haben zudem eine Teeküche. Für alle Gäste  steht ein gut gefüllter Kühlschrank mit alkoholfreien und alkoholischen  Getränken bereit.

Und nach einer angenehmen Nacht genießen Sie unser reichhaltiges Frühstück vom Buffet.

Frühstück

Frühstück ist fertig!

 

Ein guter Tag beginnt mit einem ausgewogenen und gesunden Frühstück. Zwischen 7:30 und 9:30 können Sie sich an unserem Frühstücksbuffet stärken. Verschiedene Wurst- und Käsesorten, Fruchtsaft, Milch, Müsli und andere Cerealien, Joghurt, ein Frühstücksei, frisches Obst und Gemüse, Gebäck, Marmeladen, Honig und Nutella. Dazu leckere sächsische Brötchen.

Vieles davon ist hausgemacht. Dazu versuchen wir, soviel wie möglich von regionalen Produzenten zu kaufen.

Frisch gemahlener und gebrühter Filter-Kaffee steht immer bereit. Wenn Sie lieber Tee mögen, haben wir eine interessante Auswahl an Teesorten aus der ganzen Welt. Für Kinder und Junggebliebene gibt es auch heißen Kakao.

Unser Garten

“Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage, denn er fordert  das, was in unserer Gesellschaft kostbar geworden ist : Zeit, Zuwendung und Raum”

Dieter Kienast   (1945 – 1998)
Professor für Landschaftsarchitektur

Unser privater Garten samt Gartenhaus  steht Ihnen im  Sommer zu Ihrer Verfügung: zum Besinnen, zum Genießen, für ein gutes Buch, ein Glas Wein,  ein kühles  Getränk oder eine Kanne Tee – ganz wie Sie wollen.